Rund um und quer durch die Ajoie

Die Ajoie ist ein Bezirk des Kantons Jura. Es ist jene markante geografische Ausstülpung, die in Gestalt eines breiten Pfeiles östlich von Basel aus der Schweiz nach Frankreich hinein ragt. Die Idee der dreitägigen Tour ist es, dieses Gebiet - vornehmlich auf französischer Seite - zu umfahren und es danach im Inland auf einer zickzackförmigen Route zu durchqueren.

Nicht nur die Ajoie lernen wir auf dieser dreitägigen Tour kennen, sondern am 1. Tag auch einen Teil des Berner Juras, den Bezirk Delémont des Kantons Jura und - auf dem Weg dorthin - die grossartige Pichoux-Schlucht (Gorges du Pichoux) mit ihren gewaltigen Felsformationen.

Der 2. und 3. Tag findet dann in einer eher ländlichen, beschaulichen Gegend statt und ist nicht so streng, weil keine grösseren Höhen mehr zu überwinden sind. Vielmehr verläuft der Weg in Flusstälern und über breit angelegte Plateaus.

Auf diese Weise wird uns eine in der Deutschschweiz wenig bekannte, von Industrien kaum berührte und für Velotouren sehr geeignete Landschaft näher gebracht.

1. Tag (ca. 60 km): Les Reussilles - Les Genevez - Bellelay - Le Pichoux - Undervelier - Berlincourt - Bassecourt - Courfaivre - Courtételle - Delémont - Soyhières - Mettembert - Lucelle - Le Petit Kohlberg
     Kartenauschnitt

2. Tag (ca. 60 km): Le Petit Kohlberg - Winkel - Oberlarg - Levoncourt - Courtavon - Liebsdorf - Mooslargue - Pfetterhouse - Rechésy - Courcelles - Florimont - Delle - Lebetain - Villars-le-Sec - Bure - Le Maira - Buix - Boncourt
     Kartenausschnitt

3. Tag (ca. 45 km): Boncourt - Buix - Montignez - Lugnez - Beurnevésin - Vendlincourt - Coeuve - Courtemaîche - Courchavon - Mormont - Porrentruy - Courgenay
     Kartenausschnitt

Foto-Impressionen