Die Tour entlang der Loue

Diese fünftägige Tour folgt dem Fluss Loue von dessen Quelle bei Ouhans bis zu seinem Eintritt in den Doubs nördlich des Dorfes Rahon. Sie ist eine Fortsetzung des ersten Tages der Zweitagestour„Durchs Loue-Tal“, doch die Route ist auch am 1. Tag grösstenteils eine andere.

Diesmal starten wir die Tour direkt am Bahnhof in Pontarlier (statt in Fleurier). Bis Vuillecin folgen wir dann zwar der gleichen Route. Dort aber zweigen wir nach rechts ab und überqueren eine ländliche, z.T. bewaldete Hügelzone bis Goux-les-Usiers. Das Loue-Tal wird diesmal nicht (über Ouhans) direkt angestrebt, sondern es soll als erster grossartiger Eindruck von diesem Tal ein Aussichtspunkt - der Point de Vue du Moine bei Renédale - besucht werden. Der Blick von dort oben über die weite, landschaftlich einmalige Gegend mit ihren Felsen, den Schluchten, den bewaldeten Höhen und den in den Niederungen vorhandenen Dörfern wecken die Lust, ihre Strassen zu befahren und das von oben Geschaute aus der Nähe zu betrachten.

Nach diesem ersten Höhepunkt begeben wir uns hinunter zur Loue-Quelle, die tief versenkt nördlich von Ouhans am Beginn der Schlucht  Gorges de Nouailles zu finden ist. Dieser Ursprung des Flusses, der aus einer grossen Höhle am Fuss eines hohen Felsens tritt, ist sehr sehenswert, und ebenso grossartig ist die Fahrt von La Main hinab durch die Dörfer im oberen Loue-Tal. Diese Dörfer scheinen seit Jahrhunderten fast unverändert dort aufgereiht: Mouthier-Haut-Pierre, Lods, Vuillafans, Montgesoye, Ornans. Wir fühlen uns in frühere Zeiten versetzt und geniessen die betörende Landschaft.

In Ornans, genannt das "Venedig der Franche-Comté", lohnt sich ein längerer Halt. Nicht nur gibt es alte Häuser, lauschige Plätze und fotogene Brücken über die Loue zu sehen, sondern es kann auch im entsprechenden Museum Fühlung mit dem Maler Gustave Courbet aufgenommen werden. Unter Umständen empfiehlt sich auch eine Übernachtung an diesem schönen Ort.

Weiter gehts entlang der Loue nach Cléron, wo ein mächtiges Schloss steht. Es ist ein Zeugnis für die ehemaligen Bedeutung und Schutzbedürftigkeit der Wegstrecke, auf der wir uns bewegen: Es ist die Salzroute. Diese führt uns über Chenecey-Buillon - dem Ort, an dem die Loue ihrem ursprünglichen Wasserlieferanten Doubs schon sehr nahe kommt! - über Quingey und Salins-les-Bains nach Arc-et-Senans, wo sich die Saline royale - ein UNESCO-Weltkulturerbe - befindet.

Für den Abschluss unserer Tour durchfahren wir von Arc-et-Senans aus dasVal d’Amour, das Gebiet, das sich südlich des riesigen Waldgebiets Forêt de Chaux bis nach Salins-les-Bains ausbreitet, und gelangen an den Ort, wo die Loue in den Doubs fliesst. Damit ist unser Ziel erreicht, und wir setzen unsere Reise nur noch kurz fort bis Dole, wo wir den Zug zurück in die Schweiz nehmen. Oder wir setzen die Velotour auf der Veloroute Nr. 6 entlang dem Doubs bis Besançon oder entlang dem Canal du Rhône au Rhin und dem Grand Canal d’Alsace bis Basel fort.

Die fettgedruckten Ortschaften in der folgenden Tagesrouten-Beschreibung sind Ortschaften mit Hotels.

1. Tag (50 km - oder, ab Fleurier, 75 km): (Fleurier) - Pontarlier - Vuillecin - Goux-les-Usiers - Renédale - Aussichtspunkt übers Loue-Tal - Ouhans - Loue-Quelle - La Main - Mouthier-Haute-Pierre

            Kartenausschnitt

2. Tag (ca. 60 km):Mouthier-Haute-Pierre - Lods - Vuillafans - Montgesoye - Ornans - Scey-Maisières - Cléron - Amondans - Lizine - Chenecey-Buillon - Charnay - Cessey - Quingey

            Kartenausschnitt

3. Tag (ca. 55 km): Quingey - Lombard - Brères - Chay - Rennes-sur-Loue - La Chapelle-sur-Furieuse - Ivrey - St-Thiébaud - Salins-les-Bains - Pretin - Marnoz - Aiglepierre - Pagnoz - Port-Lesney - Champagne-sur-Loue - Arc-et-Senans

            Kartenausschnitt

4. Tag (ca. 45 km): Arc-et-Senans - Chissey-sur-Loue - Germigney - Santans - Montbarrey - Vaudrey - Mont-s/s-Vaudrey - Le Deschaux - Rahon - Mündung der Loue in den Doubs- Parcey

            Kartenausschnitt

5. Tag (ca. 20 km): Parcey - La Loye - Dole

            Kartenausschnitt

Foto-Impressionen