Ins Herz des Sundgaus (nach Altkirch)

Altkirch im Morgendunst
Altkirch im Morgendunst

Diese zweitägige Radtour führt von Porrentruy hinauf nach Bure und von dort über die nahe Grenze nach Frankreich. Der schweizerisch-französischen Grenze entlang fahren wir daraufhin in einem grossen Bogen zuerst in nördlicher Richtung nach Delle und daraufhin ostwärts nach Pfetterhouse (Pfetterhausen).

Die Grenzsituation hat den Vorteil, dass das Verkehrsaufkommen relativ gering ist. Die grenzübergreifende Aktivität auf den Strassen ist - ausser in der Nähe von grösseren Ortschaften und von Einkaufszentren - trotz bestehender Personenfreizügigkeit gering. So ist es uns möglich, relativ ruhig und auf einer ländlichen Route nach Pfetterhouse zu gelangen.

Ab dieser Ortschaft geht es noch ruhiger und noch idyllischer weiter. Hier beginnt nämlich die «Piste cyclable de la vallée de la Largue». Es ist dies eine ehemalige Bahnstrecke, die zu einem Veloweg umgebaut wurde. Mit sanftem Gefälle geht es durch Büsche und Wälder, entlang zahlreichen Weihern und vorbei an Sehenswürdigkeiten nach Dannemarie. Die Dörfer des Largue-Tales sind nie weit entfernt, was ohne grossen Zeitverlust kleine Abstecher (z.B. in Restaurants) erlaubt. Ab Dannemarie ist es nicht mehr weit bis zu unserem Tagesziel: Gommersdorf.

Am 2. Tag fahren wir in sanften Stufen aufwärts zurück in die Schweiz. Vorher aber machen wir der Hauptstadt des Sundgaus - Altkirch - noch einen Besuch. Es lohnt sich, durch die Gassen der Altstadt zu bummeln und vom höchsten Punkt aus die Gegend zu bewundern. Und es lohnt sich auch, weil ein schöner Veloweg uns von dort nach Hirsingue bringt.

Ab hier machen wir vermehrt Bekanntschaft mit den Hügeln des elsässischen Juras, ohne dass wir aber durch überlange Steigungen gefordert werden: Immer wieder sind ebene Strecken und kleinere Abfahrten zu verzeichnen. So gelangen wir ohne allzu grosse Anstrengung über die Dörfer Feldbach (mit romanischer Kirche aus dem 12. Jh.), Liebsdorf und Courtavon (mit touristischem See) an die französisch-schweizerische Grenze und von dort über Miécourt und Alle nach Porrentruy.

1.Tag (ca.55 km): Porrentruy - Bure - Villars-le-Sec - Lebetain - Delle - Florimont - Courcelles - Réchésy - Pfetterhouse - Seppois-le-Haut - Ueberstrass - Friesen - Hindlingen - Mertzen -  Altenach - Dannemarie - Gommersdorf
    
Kartenausschnitt

2. Tag
(ca. 55 km): Gommersdorf - Hagenbach - Carspach - Altkirch - Carspach - Hirtzbach - Hirsingue - Ruederbach - Feldbach - Moernach - Durlinsdorf - Liebsdorf - Courtavon - Miécourt - Alle - Porrentruy
    
Kartenausschnitt

Foto-Impressionen

Schloss Porrentruy vom Bahnhof aus
Schloss Porrentruy vom Bahnhof aus
das Dorf Bure
das Dorf Bure
Einbahnstrasse mit Veloerlaubnis in Delle
Einbahnstrasse mit Veloerlaubnis in Delle
Platz in der Altstadt von Delle
Platz in der Altstadt von Delle
Weiher im Wald vor Florimont
Weiher im Wald vor Florimont
das Dorf Réchésy
das Dorf Réchésy
Blick über Land Richtung Vogesen
Blick über Land Richtung Vogesen
Beginn des Largue-Velowegs in Pfetterhouse
Beginn des Largue-Velowegs in Pfetterhouse
Storchenpark am Largue-Veloweg in Hindlingen
Storchenpark am Largue-Veloweg in Hindlingen
Strasse von Dannemarie Richtung Gommersdorf
Strasse von Dannemarie Richtung Gommersdorf
Brücke über die Ill in Altkirch
Brücke über die Ill in Altkirch
Fussgängerzone in Altkirch
Fussgängerzone in Altkirch
Veloweg entlang Bach Richtung Hirsingue
Veloweg entlang Bach Richtung Hirsingue
Veloweg in Hirtzbach
Veloweg in Hirtzbach
Blick über Land Richtung Jura
Blick über Land Richtung Jura
Liebsdorf
Liebsdorf
Jura-Höhenzüge nahe der Schweizer Grenze
Jura-Höhenzüge nahe der Schweizer Grenze
Strasse Richtung Alle
Strasse Richtung Alle
Veloweg Richtung Porrentruy
Veloweg Richtung Porrentruy
Bahnhof von Porrentruy
Bahnhof von Porrentruy